Plustraining-Kurse – aufsteigen statt hängenlassen!

in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Latein, Russisch, Naturwissenschaften (insbesondere Chemie/Physik)
Plustraining – so heißen bei uns die Angebote für all diejenigen, die etwas mehr Unterstützung in einem Fach
benötigen. Die Extra-Kurse mit in der Regel maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern starten normalerweise spätestens acht Wochen nach Beginn eines Schuljahres und werden – von Fach zu Fach unterschiedlich,
je nach Verfügbarkeit – für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 (manchmal auch 9) angeboten. Sie finden entweder
wöchentlich in einer 7. Stunde oder alle zwei Wochen in der 8./9. Stunde statt.
Anders als im täglichen Nachmittagsworkshop, in dem kurzfristig Hausaufgaben erledigt werden und für
Klassenarbeiten geübt werden kann (siehe „Workshop Come!"), sind die Plustraining-Kurse ein mittelfristig
angelegtes Angebot, das auch unabhängig von jeweils aktuellen Unterrichtsinhalten läuft. Die PlustrainingKurse folgen dabei einem eigenen Lehrgang, der nicht zuletzt darauf setzt, Grundlagenwissen zu vertiefen und
(neue) Motivation für die Arbeit im Fach zu schaffen. Natürlich sind auch hier kurzfristige Unterstützungen zu
aktuellen Unterrichtsinhalten möglich, sie stehen aber nicht in Vordergrund. In einzelnen Kursen werden auch
Portfolios angelegt, die am Ende mit kleinen Gewinnen prämiert werden.
Die Teilnahme an unseren Plustraining-Kursen ist mit einem Gutschein möglich und sollte regelmäßig erfolgen
(in der Regel mindestens ein halbes Jahr lang). Die Gutscheine werden über die jeweiligen Fachlehrerinnen und
Fachlehrer ausgegeben, dabei wird auf eine gerechte Verteilung in den einzelnen Klassen geachtet. Die Eltern
derjenigen Schülerinnen und Schüler, die zu einem Plustraining eingeladen worden sind, das Angebot aber
nicht nutzen möchten, bitten wir um eine schriftliche Abmeldung ihres Kindes.


Details zu einzelnen Plustraining-Kursen

Deutsch –

* Plustraining-Angebote meist in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9
* Förderung von Grundlagen in Rechtschreibung, Grammatik und Textproduktion
* Einsatz diagnostischer Tests und Selbstlernmaterialien; Eigeninitiative erforderlich

Englisch –

* Plustraining-Angebote meist in den Jahrgangsstufen 7 und 9
* Einbettung von Vokabel- und Grammatikarbeit in reale Kommunikationssituationen
* konkrete Arbeit an individuellen Defiziten

Mathematik –

* Plustraining-Angebote meist in den Jahrgangsstufen 7 und 9
* gezieltes Nacharbeiten verpasster oder nicht gut verstandener Unterrichtsinhalte
* dem individuellen Leistungsstand angepasste Übungen
* selbstständige Arbeit der Schülerinnen und Schüler mit fachlicher Unterstützung

Französisch –

* Plustraining-Angebote meist in den Jahrgangsstufen 7 und 9
* Fördermaterialien zur (selbstständigen) Arbeit an individuellen Problembereichen
* fachliche Unterstützung und Hilfestellungen

Latein –

* Plustraining-Angebote meist in den Jahrgangsstufen 7 und 9
* Fördermaterialien zur (selbstständigen) Arbeit an individuellen Problembereichen
* fachliche Unterstützung und Hilfestellungen
* mitunter spezielle Angebote auch für Schülerinnen und Schüler der EF (Jg. 10)
* Schülerinnen und Schüler, die in der EF das Latinum erreichen wollen, wiederholen
und vertiefen hier im kleinen Kreis „Knackpunkte" der lateinischen Grammatik (z. B.
Abl.abs., AcI, Formenlehre) und wichtige Techniken für die Arbeit mit lateinischen
Originaltexten (z. B. Arbeit mit dem Wörterbuch)

Spanisch –

* Plustraining-Angebote bei Verfügbarkeit; dann für alle Jahrgangsstufen
* individuelle Arbeit an Problembereichen; Nacharbeit von verpassten Inhalten
* Vorbereitung auf Klausuren und mündliche Prüfungen

Naturwissenschaften –

* teilweise übergreifende Plustraining-Kurse in Naturwissenschaften
* Chemie: Plustraining-Angebote bei Verfügbarkeit für Jahrgänge 8 und 9
* Wiederholung von Grundlagen der Sek I; Abbau von Defiziten für die Oberstufe
* Physik: Plustraining-Angebot bei Verfügbarkeit für Jahrgang 8
* Einsatz gezielter individueller Lernmaterialien

AnsprechpartnerInnen für die Gesamtorganisation:

Silke Köllmann, Holger Müller-Hillebrand

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!