An der Europaschule ist es nicht nur möglich, Computerkenntnisse zu erwerben, sondern sich diese auch in Form von Zertifikaten bescheinigen zu lassen. Computerkenntnisse braucht heutzutage jeder. Sie sind in der Schule, für Bewerbungen nach der Schulzeit oder im Beruf unerlässlich.

Logo ECDL

Was ist der ECDL?

Der ECDL (European Computer Driving Licence) ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem Schülerinnen und Schüler ihre grundlegenden IT-Kenntnisse nachweisen. Nach einem länderübergreifenden einheitlichen Lehrplan wird beim Erwerb des ECDL ein sicherer Umgang mit dem Internet und dem Officepaket erlernt. Da der Computerführerschein inzwischen als weltweiter Standard in Bezug auf Computergrundkenntnisse gilt, erhöhen sich auch die Chancen für eine erfolgreiche Bewerbung deutlich. In Deutschland ist die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI) die Zertifizierungsstelle für die Prüfungen. Sie ist verantwortlich für das Prüfungssystem und die Qualitätssicherung. Das Gymnasium der Stadt Kerpen ist seit 2012 mit den Testleiterinnen Verena Schultz und Sabrina Eberlein zertifiziertes ECDL-Prüfungszentrum.

Wie genau funktioniert nun der Erwerb des ECDL?

Der ECDL ist insgesamt in verschiedene Module unterteilt (z.B. Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, Präsentationen, Tabellenkalkulation, Datenbanken, IT-Sicherheit, Bildbearbeitung, Online-Zusammenarbeit), welche unabhängig voneinander und somit in beliebiger Reihenfolge absolviert werden können.

Es gibt drei verschiedene Formen des ECDL: den ECDL Base, den ECDL Standard und den ECDL Profile. Der ECDL-Base beinhaltet vier Pflichtmodule (Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation). Der ECDL Standard setzt sich aus dem ECDL Base und drei weiteren Wahlmodulen zusammen. Mit dem ECDL Profile hat man die Möglichkeit, sich ganz individuell zu qualifizieren. Ab vier bestandenen Modulen wird der ECDL Profile ausgestellt.

Jede absolvierte Modulprüfung (Dauer ca. 35 Minuten) kann auch einzeln bescheinigt werden.

Die Modulprüfungen können in der ECDL-AG bei Frau Schultz oder Frau Eberlein jeden Donnerstag von 14.35 Uhr bis 16.05 Uhr in Raum 293 absolviert werden. Auf Wunsch können auch andere Termine vereinbart werden.

Die Teilnahme an der AG ist natürlich kostenfrei, die Anmeldung für den ECDL und die damit verbundene Teilnahme an Modulprüfungen ist jedoch mit Kosten verbunden: die Anmeldung zum ECDL kostet einmalig 35 Euro; pro Modulprüfung werden 14 Euro fällig.

Bei Interesse können weitere Informationen entweder unter https://www.ecdl.de/ oder bei Frau Eberlein und Frau Schultz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eingeholt werden.