tintenherz15kl

 

2005 aus der Taufe gehoben, feiert die Junge Theater-AG in diesem Jahr Jubiläum. Fast 200 junge Schauspieler(die ganz überwiegend Schauspielerinnen waren) standen im vergangenen Jahrzehnt auf der Bühne und entführten das Publikum nach Venedig und Kroatien, in die Lausitz zur Zeit des Großen Nordischen Krieges und ins London des 16. Jahrhunderts, nach Nangijala und zum Saum des Himmels.

corinto14Das Centro de Menores in Corinto bedankt sich herzlich für unsere Spendengelder, die vor wenigen Tagen überwiesen wurden. Mit dem Geld wird die Inneneinrichtung des Cafetín Kerpen wieder hergestellt, so dass es wieder zum Treffpunkt für Jugendliche werden kann.

 

Aus dem Schreiben:

lernbuero14klIn einem Unterrichtsfach – vielleicht in Mathematik oder Deutsch? – läuft es gerade nicht gut, die eigene Motivation ist verloren gegangen oder die private Situation ist gerade problematisch? – Das alles können Gründe sein, sich an das Lernbüro zu wenden.  

sv tafel13klAm 25. Januar 2014 hatten Marvin May und Aylin Weiß von der SV einen Scheck in Höhe von 328,- € an die Kerpener Tafel überreicht. Die Leiterin dieser gemeinnützigen Organisation, Hildegard Diekhans, schickte ein Bedankungsschreiben.

krimplanspiel14kl

Manchmal kommt einem die Realität in die Quere. Wie schön könnte Unterricht sein, wenn Wladimir Putin nicht am letzten Wochenende seine Großmachtphantasien in die Tat umgesetzt hätte! Andererseits: Ohne seine Annexion der Halbinsel Krim hätte es dieses interessante Planspiel nicht gegeben. 

Was war geschehen? Mit dem Differenzierungskurs "Europa" in Jahrgangsstufe 9 sind wir immer eng am Puls des Geschehens. Die Schülerinnen und Schüler sind sehr interessiert, jeder Unterrichtsblock beginnt mit der Frage: Was gibt's Neues in Europa und der Welt? Dass wir die Ereignisse in Kiew und der Ukraine aufmerksam verfolgten, versteht sich von selbst. Als sich die Lage in der vergangenen Woche zuspitzte, kam mir die Idee, die Hintergründe der Vorgänge mittels eines Planspiels transparent zu machen. 

busse16

judo14

Chikara-hittatsu
„Die Anstrengungen führen immer zum Ziel.“

(Kano 1860 – 1938 12. Dan)

Wer?

Mädchen und Jungen der Jahrgänge 1997 – 2002, die für unsere Schule kämpfen wollen.

Wann?

Mittwoch, 12.03.2014 um 13.30 Uhr Freitag, 21.03.2014 um 13.30 Uhr Mittwoch, 26.03.2014 um 13.30 Uhr Freitag, 04.04.2014 um 13.30 Uhr

Wo?

Gymnastikhalle, alte Halle

Jeder ist willkommen. Bringt euren Judoanzug mit! 

Daniela Egler

musikabend18plakat

Eines der kulturellen Highlights des Schuljahres ist traditionell der Musikabend: Hier zeigen wir, was wir können - musikalisch! Und das ist eine Menge und umfasst Musik aus zwei Jahrhunderten - von Carl Maria von Weber über Franz Liszt, Frédéric Chopin bis Duke Ellington, Andrew Lloyd Webber oder Annie Lennox. 

kolling14aDanke für die Spende!!

Ein Jahr als Volontärin in der weiten Ferne

Im Sommer habe ich mein Abi am Gymnasium Kerpen gemacht und mich dazu entschieden, danach ein freiwilliges soziales Jahr in Ecuador zu machen. Und hier bin ich jetzt, im Norden Ecuadors, mitten in den Anden, und arbeite für die Fundación Cielo Azul, die sich für die Bildung von Kindern in Dörfern einsetzt.

experiment14

Am 19. Februar war es endlich soweit: Thomas, Kevin und Robin durften in Düsseldorf ihr innovatives Projekt „Strom aus dem Abfluss“ den Juroren des Wettbewerbs von Jugend Forscht/Schüler Experimentiert vorstellen.

kiew14kl

 Joost Eilers bei seinem Besuch in Kiew mit seiner ukrainischen Freundin Dascha. Foto: Privat

 

Große Sorge um die kleine Dascha

Von Katharina Walkling-Spieker

Der Zwölfjährige Joost Eilers war zuletzt im November in Kiew und hofft auf den Besuch seiner Freundin Dascha. Diese hat er über den Schüleraustausch des Gymnasiums Kerpen kennen gelernt.

Hier finden Sie die bewährten Mensa-Speisepläne für die nächsten Wochen:

 

Vorstadtkrokodile14klEs ist mal wieder so weit: Nach einem Jahr intensiver Proben freuen wir uns, unser neuestes Stück auf die Bühne zu bringen, zu dem wir Sie und Euch hiermit sehr herzlich einladen:

Vorstadtkrokodile

nach einem Klassiker der Jugendliteratur von Max von der Grün

Samstag, 29. März 2014, 17:00 Uhr (Gruppe 1)

Sonntag, 30. März 2014, 17:00 Uhr (Gruppe 1)

Sonntag, 06. April 2014, 17:00 Uhr (Gruppe 2)

in der Aula