Neuigkeiten

thies18

"Labitur occulte fallitque volatilis aetas. Nihil est annis velocius."

Diese Zeilen aus Ovids Metamorphosen hat das Gutenberg-Gymnasium in Bergheim dem Nachruf auf seinen langjährigen Schulleiter Stephan Thies vorangestellt. Ins Deutsche übersetzt heißen sie: „Unbemerkt entgleitet und täuscht uns die flüchtige Zeit. Nichts ist schneller als die Jahre.“

Liebe Schüler/innen, lieber Lehrer/innen, liebe Eltern!

Ein aufregendes, spannendes und auch arbeitsreiches Schuljahr liegt hinter uns: Wir haben den 50. Geburtstag unserer Schule gefeiert. In der Projektwoche zum Jubiläum haben Schüler/innen und Lehrer/innen mal ganz anders miteinander gearbeitet: Es wurde gehämmert, gemalt, komponiert, getextet, gestaltet, gebastelt, Theater gespielt, musiziert, gekocht, gebacken, getanzt, kreiert, gerettet, experimentiert, geklettert, geturnt, gekickt, gesammelt, geforscht, recherchiert, interviewt. Kompetenzorientierung auf völlig neue Art. Lernen ohne Stress, Druck und Noten. Produktiv sein. Sehen, was man geschaffen hat. Verborgene Talente entdecken. Präsentieren und Feedback erfahren. Selbstwirksamkeit erleben! Miteinander Spaß haben! Etwas hinterlassen. All das ist passiert. Ich nehme aus dieser wunderbaren Projektwoche viel mit und habe wieder ganz deutlich gespürt, wofür diese Schule steht. Gemeinsam lernen und leben – grenzüberschreitend denken und handeln. Dieser Leitsatz ist keine leere Worthülse.

Mit einem Dankeschön, das von Herzen kommt, wünsche ich Ihnen und Euch sonnige Ferien!

Ihre Tatjana Strucken

Schule

Wir als SV wollen uns herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie uns tatkräftig unterstützt haben und an unserer Seite standen. Durch Ihre vielfältigen Ideen sind unsere Projekte erst zur Wirklichkeit geworden.

Wir hoffen, Sie genießen Ihre Zeit im Ruhestand und bleiben weiterhin gesund.

Alles Gute und denken Sie immer dran: „…niemals geht man so ganz…“

Ihr SV Vorstand 

[Wir unterbrechen die mal wieder hervorragende Berichterstattung der Projektwoche zum 50jährigen Schuljubiläum für eine wichtige Mitteilung -  im Auftrag der Folgeredaktion.]

WoidtkeGesucht wird eine Persönlichkeit des öffentlichen Schullebens. Er ist Gründer und Chefredakteur der Homepage der Europaschule Kerpen und sicher einer der aktivsten Berichterstatter. Er ist bei allen wichtigen Veranstaltungen der Schule präsent und  besucht sogar häufig die Generalproben, um über ein Event schreiben zu können. Eine große Unterstützung für alle Veranstalter, die sich auf eine kenntnisreiche und positive Darstellung ihrer Arbeit verlassen können. Seine Berichte enthalten immer einen „optischen Anker“, sehr häufig die von ihm selbst produzierten hervorragenden Fotos.

schulfest18kl

Das Schulfest zum 50. Geburtstag war ein Fest für die Sinne. Die Zeit von 10-14:30 Uhr war viel zu kurz, um all die kreativen, intelligenten, rührenden, anregenden, überwältigenden Projektergebnisse auch nur in Ansätzen erfassen zu können. 

Die Fotos von Jochen Schnabel geben aber einen umfassenden Einblick in das Geschehen am Samstag, 7.7.18.

Bernd Woidtke