Neuigkeiten

integrationsrat14kl

Foto v.l.n.r.: Serhan Simsek, Walter Kock, Natalie Salmon-Mücke, Tamer Kandemir

Der Elternsprechtag bringt ja nicht nur Gespräche über Noten, Defizite, Lernfortschritte und Verwandtes mit sich, sondern auch Erkenntnisse über nationale Identitäten.

macht-mathe14kl

Dreiundzwanzig  Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II unserer Schule in insgesamt sechs Teams beteiligten sich am Freitag, dem 21.11.2014 an dem siebenstündigen Wettbewerb „macht mathe“, einem anspruchsvollen und spannenden Mathematikwettbewerb, der konzen­trier­tes, gut strukturiertes und teamorientiertes Arbeiten verlangte.

Bald ist es wieder soweit: Wie in jedem Jahr öffnen demnächst die Mathematischen Adventskalender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und des DFG-Forschungs­zen­trums Matheon wieder ihre Törchen für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen.

Jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es in drei verschiedenen Altersstufen eine knifflige mathematische Knobelaufgabe. Wer in der vorgesehenen Zeit die Aufgaben löst, hat Aussicht auf einen der tollen Preise von Büchern und Spielen, Grafikrechnern, Tablets, Spielkonsole und einem acer-Notebook als Hauptpreis. Ihr könnt auch als ganze Klasse mitmachen und zusätzliche Preise gewinnen. Bittet  eure Mathelehrerin oder euren Mathelehrer, euch als Klasse anzumelden.

Einzelheiten über die Spielregeln und Teilnahmebedingungen findet Ihr unter dem Link http://www.mathekalender.de/

ehemaligentreffen14kl

Das Ehemaligentreffen hat auch den Charakter einer Leistungsschau: Welche Karrieren hat die Europaschule befördert? Die am häufigsten gestellte Frage am heutigen Abend lautete: "Was machst du denn so?" Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich hochinteressante Antworten: Oberfeldwebel bei der Bundeswehr, Unternehmer im Bereich Sicherheitstechnik, Vorbereitung einer Promotion in Volkswirtschaftslehre, Motorsportler, kurz vor dem juristischen Staatsexamen, Kampagnen-Berater beim Deutschen Gewerkschaftsbund, Chefsekretärin, Künstler - eine breite Palette! 

 

lob sommer14kl

Schon vor 30 Jahren gab es an unserer Schule das erste Lehrertheater, und nun haben wir das „Sommernachtstraum(a)“ hier erleben können. Über ein Jahr haben 34 Lehrerinnen und Lehrer, einige schon pensioniert, dafür gelernt, geprobt und gearbeitet – eine lange Zeit, die nicht nur lustig, sondern oft auch sehr anstrengend war. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die gemeinsame Zeit und die großartige Zusammenarbeit bedanken. Alle haben dazu beigetragen, dass die Aufführungen ein großer Erfolg wurden: vier ausverkaufte Vorstellungen, jedes Mal ein Publikum, das sich offensichtlich sehr gut unterhalten fühlte, denn es wurde viel geklatscht und viel gelacht.