Suche:

europawoche15kl
Das Foto zeigt eine Podiumsdiskussion bei der Europawoche 2015
 
Seit vielen Jahren gestaltet die Europaschule, das Gymnasium der Stadt Kerpen, im Mai die große Europawoche. In diesem Jahr wird sie von Montag, 15. Mai, bis Freitag, 19. Mai, stattfinden. Gerade in den Zeiten von Brexit und anti-europäischem Populismus ist es uns wichtig, den Gedanken der europäischen Integration in den Köpfen und Herzen unserer Schülerinnen und Schüler zu verankern. Viele Klassen und Kurse präsentieren ihre Projekte zu Europa. 

Weiterlesen: ...

Vor fast einem halben Jahrhundert, am 1. August 1971, hatte er seinen Dienst am Tagesheimgymnasium Kerpen angetreten: Günter Schmitz. Er kam von der katholischen Ursulinenschule in Köln, unterrichtete Latein und Französisch, später nahm er noch – Lehrermangel! – Mathematik hinzu. Der damalige Schulleiter, Dr. Brunkhorst, bescheinigte ihm, er sei ein guter Lehrer, wobei er das Adjektiv ausdrücklich unterstrich. Aus verschiedenen dienstlichen Beurteilungen kann man als Eigenschaften entnehmen: gewissenhaft, gründlich, motivierend, freundlich, geschätzt, zurückhaltend, hilfsbereit, methodisch geschickt, ausgeglichen. Besser kann man als Lehrer und Kollege nicht beurteilt werden!

Als langjähriger Fachvorsitzender der Französisch-Fachkonferenz baute er die Französisch-Sammlung mit auf und kümmerte sich intensiv um die entsprechende Abteilung in der Bibliothek1975 wurde er zum Oberstudienrat ernannt. 1991 erhielt er von der Landesregierung eine „Ehrenurkunde über Ihre Tätigkeit als Lehrer und Erzieher unserer Jugend“ – eine Anerkennung für 25 Jahre Dienstzeit. 

Weiterlesen: ...

petersburg17c kl

Mittwoch, 3.5.17: Heute waren wir in der Eremitage, der Residenz der russischen Zaren - ein wunderschönes Gebäude, grün mit weißen und goldenen Details. Die russische Lehrerin führte uns durch die fünf Gebäude, die insgesamt drei Millionen Ausstellungsobjekte zählt. Jeder Raum ist verzierter und prächtiger als der andere. 

Weiterlesen: ...

petersburg17d
 
Donnerstag, der 04. Mai. Heute besuchten wir erneut die Schule Nr. 605, doch dieses Mal gingen wir mit der kompletten Gruppe in den Unterstufenunterricht (4. Klasse). Dort wurden wir herzlich begrüßt. Daraufhin begann der Matheunterricht. Einige rätselten darüber, ob wir in der vierten Klasse die selben Themem bearbeiteten. Zum Ende hin erzählten sie uns etwas über ihre Erinnerungen vom Ausflug nach ,,Puschkin“. Zuletzt schenkten sie uns einige Souvenirs aus St. Petersburg und verabschiedeten sich von uns mit einigen Getränken und ein paar Keksen.

Weiterlesen: ...

yecla17

In den sieben Tagen, die die Schüler in Spanien verbracht haben, während ihre Mitschüler in Deutschland die Osterferien genossen haben, haben unsere Spanischschüler am Unterricht und an kulturellen Aktivitäten teilgenommen.

Abgesehen davon haben die Schüler viele Highlights erlebt, wie den Besuch des „Castillo Santa Barbara“ in Alicante. Die Schüler wurden von einem Guide in andere Zeiten entführt und konnten selbst als Prinzen und Prinzessinnen agieren. Die Kälte und der Wind am Strand von San Juan nach der Führung haben die Schüler nicht daran gehindert ein tolles Volleyball Match zu spielen. In Murcia, wo zu dieser Zeit die „Fiestas Patronales o Fiestas de las Flores (Blumenfest) gefeiert werden, haben die Schüler mit ihren Austauschpartnern an einer Fotorallye teilgenommen, um mehr von der Stadt zu erfahren und gleichzeitig schöne Selfies als Erinnerung an den Austausch zu machen.

Weiterlesen: ...