Suche:

lit-lap17kl

Der Film von Moritz Kühn, Q2, (Lyrikverfilmung zu Rainer Maria Rilkes "Herbst", entstanden im letztjährigen Literaturkurs von Frau Lapczinski) gehört zu den unten erwähnten herausragenden Filmen, die auf dem diesjährigen Schülerfilmfestival in Köln am kommenden Samstag gezeigt werden. Also: HINGEHEN! ES LOHNT SICH!

Die Veranstalter schreiben: 

Schülerfilmab! - Take 2Hintergrund: In vielen Schulen entstehen jährlich zahlreiche kreative Filme, die jedoch oftmals der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden, da diese nur schulintern gezeigt werden. Wir sind der Meinung: Herausragende Schülerfilme sind ein wichtiges Zeugnis der Kreativität der heranwachsenden Generation und sollten deshalb auch dort gezeigt werden, wo gute Filme hingehören: auf der großen Leinwand im Kino!Aus diesem Grund gibt Schülerfilm ab! jungen Nachwuchsfilmemachern aus Schulen in und um Köln die Chance, ihre Werke einem öffentlichen Publikum zu zeigen. Die Filme umfassen die unterschiedlichsten Genres vom Kurzspielfilmüber Reportage, Lyrikverfilmung und Animationsfilm

Die Veranstaltung feierte im letzten Jahr Premiere und war ein großer Erfolg. In diesem Jahr gab es noch mehr Einreichungen junger Filmemacher. So wurden im Vorfeld von einer Fachjury aus einem großen Pool an Einsendungen die besten Filme ausgewählt, um bei der Werkschau gezeigt zu werden.

Als besonderes Highlight wird in diesem Jahr auch der Kurzfilm „Mein Freund der Deutsche“ (Regie: Bilal Bahadir, Dolunay Gördüm) gezeigt. Er ist eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln und gewann den Filmpreis „movy 2017" beim diesjährigen Kurzfilmfest „.mov“ in Köln.


Gezeigt werden die Filme im Odeon Kino Köln am Samstag, den 16.9.2017, 12 Uhr, Eintritt frei.

Wir würden uns freuen, Sie im Odeon Kino begrüßen zu können. Diese Veranstaltung bietet sich auch für den regen Erfahrungsaustausch von Filmlehrern an.

Herzliche Grüße,
Elisabeth Krimm, Dr. Julian Eilmann
Im Auftrag der Bezirksregierung Köln zuständig für Lehrfortbildungen im Bereich Film und Medien