Suche:

kortenkamp15

Ulrich Kortenkamp, wer ist das? Das werden sich ältere Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule fragen und keine Antwort finden. Denen muss man auf die Sprünge helfen: Damals hieß er Ulli Hund.

Achso, na klar, der Ulli Hund. Hat 1989 in Kerpen Abitur gemacht, und zwar kein schlechtes, vorsichtig ausgedrückt. Und war vor allem durch seine Tätigkeit als Bühnentechniker aufgefallen. Alle diejenigen, die mal in Kerpen auf der Bühne standen, wissen, ohne die Techniker geht gar nichts: kein Licht, kein Ton, kein Bühnenbild. Ulli betreute die ersten beiden Lehrertheater-Inszenierungen "You can't take it with you" von 1985 und "Das Pferd" von 1988. Und natürlich alle möglichen Musik- und Theaterveranstaltungen in dieser Zeit. Er war keiner, dem man Anweisungen geben musste, er war technisch versiert, kreativ, freundlich und zuverlässig, einer, bei dem man sich bei seinem Abitur fragte: Wie soll es ohne ihn weitergehen? Zum Glück wachsen solche Talente immer wieder nach...

Er selbst sagt zu seiner Schulzeit: "Ich bin jedenfalls immer wieder positiv überrascht, wie wunderbar das THG (für die Jüngeren: Tagesheim-Gymnasium, B.W.) damals war, Dinge wie Blockunterricht, lange Pausen, die Mensa, Ganztagsbetrieb, Informatik-Unterricht haben damals einfach funktioniert und ich war immer stolz auf meine Schule, an der ich wirklich eine Menge gelernt habe (und zwar nicht nur inhaltlich, sondern auch "als Mensch")."

Ulli Hund ist übrigens der Sohn des Doggy Hund, den viele kennen als berühmten New Orleans Jazz-Musiker, Leiter der Maryland Jazz Band of Cologne, nebenbei auch Leiter der Ulrichschule in Sindorf, der leider im September 2015 verstorben ist. 

Was macht Ulli Hund, inzwischen Kortenkamp, heute? Bei http://madipedia.de/index.php?title=Ulrich_Kortenkamp kann man seinen Werdegang nachlesen:

 

  • 1989 Abitur in Kerpen, NRW
  • 1989 - 1996 Studium Mathematik, Informatik, WWU Münster, Abschluss: Diplom, gefördert durch Studienstiftung des deutschen Volkes.

 

Auf Ulrich Kortenkamp machte mich unser Kollegen Dr. Jochen Feldhoff aufmerksam. Als Mathematiker war Ulrich Kortenkamp ihm seit langem ein Begriff, da er interessante Bücher zur Didaktik der Mathematik geschrieben hat. Ein Mitarbeiter Kortenkamps informierte Jochen Feldhoff darüber, dass er 1989 bei uns Abitur gemacht hat. Was lernen wir daraus: Wer in Kerpen Abitur macht, kann nicht nur hervorragende Jounalistin werden (Tina Hildebrandt, Die Zeit), international erfolgreicher Werbe-Kreativer (Oliver Voss, früher Jung von Matt, jetzt selbstständig) oder Profi-Fußballer (Dennis Erdmann, früher Dynamo Dresden, jetzt Hansa Rostock), sondern auch Mathematik-Professor - Was kann sich eine Schule Besseres wünschen?

Bernd Woidtke