Suche:

David Krause, inzwischen 27 Jahre alt, hat vor einigen Jahren an der Europaschule Abitur gemacht. Im Deutsch-LK von Dominik Kemper schrieb er seine ersten Gedichte. Jetzt hat er einen bedeutenden Literaturpreis gewonnen: Den Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt, dotiert mit 8.000 €. Das Darmstädter Echo schreibt dazu:

"David Krause ist der einzige Kandidat, den alle Jurymitglieder loben. Bei der feierlichen Preisverleihung am Abend heißt es dann in der Begründung, die Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch verliest, seine Gedichte seien der „verheißungsvolle Auftakt eines literarischen Werkes“. Den 27 Jahre alten Dichter zeichne eine unmittelbare, sinnliche Sprechweise von „großer sprachlicher Schönheit“ aus sowie die „intensive Auseinandersetzung mit literarischen Traditionen“. David Krause trägt seine zwölf Gedichte auswendig vor, eins davon mehr als eine Seite lang. Ein melancholischer Grundton zieht sich durch seine Lyrik, in der es um das Verschwinden von Unmittelbarkeit geht: „Schnee. . ., der auf alles fällt“. Darin finden die Juroren James Joyce, Ovid und T. S. Elliot und immer wieder Wolf Dieter Brinkmann, den bildgewaltigen Poeten der Beatgeneration. Aber: David Krause bleibt substanziell bei sich und weist über sich hinaus."

Hier kann man den kompletten Artikel lesen.

Herzlichen Glückwunsch!

Bernd Woidtke