Suche:

sv-sitzung14kl

 

 

Protokoll der großen SV-Sitzung vom 30.4.14

 

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit: 

Die Beschlussfähigkeit konnte festgestellt werden, da weit mehr als die Hälfte der Vertreter anwesend waren. 

 

2. Kurze Ansprache von Frau Strucken:

Auf Bitte des SV-Vorstandes hielt Schulleiterin Frau Strucken eine kleine Ansprache, in welcher sie allen Schülern versicherte, dass sich unter ihr als Direktorin hier an der Schule nichts dramatisch ändern werde. Sie verwies dazu auf ihre anderthalb Jahre als Konrektorin und ihre Arbeit im Ganztagsbereich, die dem voraus ging. Weiterhin räumte sie mit in der Schülerschaft grassierenden Gerüchten auf. Es werden weder Schuluniformen, noch das Verbot kurzer Rocke an der Schule geben.

 

3. Anstehende Wahlen für den SV-Vorstand/ Vertreter für die Schulkonferenz:

• Da zwei gewählte Vertreter für die Schulkonverenz die Schule verlassen haben, fanden Nachwahlen statt. Es wurden gewählt Julian Dörenberg (10.3) und Peter Schultes (11) zusammen mit Ahmet Yilmaz (11), Niklas Goerke (11), Marc Esser (11) und Marvin May

(11) werden sie die Schülerschaft in der Schulkonverenz Vertreten.

• Ebenfalls schieden Fiona Krosch (11) und Carlo Stein (12) aus dem SV-Vorstand aus. Sie werden in Zukunft ersetzt durch Alexander Porschen (5.6) und Dominik Neuen (9.9).

 

4. Vorstellung des Konzepts der Lehrerschaft zur Verbesserung der Schule:

Unter dem Titel "gemeinsam und grenzüberschreitend" hat das Lehrerkollegium ein Konzept zur Verbesserung der Schule entwickelt. Dieses möchten sie in Verbindung mit den Schülern umsetzten. Ziel ist eine Stärkung eines allgemeinen "Wir-Gefühls" in der Schule und eine stärkere Identifikation aller Beteiligten mit unsere Schule. Dieses Konzept wurde durch Schülersprecher Marvin May vorgestellt und einstimmig angenommen. Nun werden konkrete Verbesserungsvorschläge gesammelt und selektiert.

 

5. Initiative der deutschen Umwelthilfe:

Marvin May stellte ein Projekt der Deutschen Umwelthilfe vor, die zum Ziel hat alte Handys und Smartphones zu sammeln und zu recyclen. Für jedes Handy sollen drei Euro an die Deutsche Umwelthilfe gehen. Zu diesem Zweck soll vor dem Sekretariat ein Karton aufgestellt werden, in den jeder Schüler sein Handy einwerfen kann.

 

6. Bilanz der Nikolausaktion:

Marvin May stellte die Bilanz der letztjährigen Nikolausaktion vor. Insgesamt wurden 732 € erwirtschaftet. Diese wurden zum Teil (326€) an die Kerpener Tafel gespendet. Der zweite Teil (326€) wird an unsere Partnerschule in Corinto, Nicaragua überwiesen sobald eine stimmige Bilanz aus Nicaragua vorliegt. Der dritte und letzte Teil (80€) ging an ein von Frau Löwe-Lopez geleitetes Projekt in Ecuador, wo ärmeren Familien und besonders Kindern zu Weihnachten eine Freude bereitet wird.

 

Fotos der SV-Sitzung 

 

Protokollant/en: Aylin Weiss, Marvin May