meerschweinchen18kl

Kaum größer als ein Hamster - so winzig waren die drei Meerschweinchen, als sie nach den Weihnachtsferien ihr neues Zuhause im Hühnerhof des Gymnasiums Kerpen bezogen. Bestimmt war die neue Umgebung - das ständige Gackern und Krähen der Hühner um sie herum, der gedämpfte Lärm von gut 2000 Schülerinnen und Schülern - zunächst ungewohnt und beängstigend! Dann kam auch noch ein Kälteeinbruch, der mehrere Wochen anhielt, mit Minustemperaturen und Schnee. Doch die drei Winzlinge trotzten im isolierten Stall im hohen Heu, auch dank der Rotlichtlampe, allen widrigen Bedingungen und gediehen prächtig.

Mittlerweile sind sie zu neugierigen, verspielten Meerschweinchen herangewachsen, mit glänzendem Fell über den gut gepolsterten Rippen, und Hühner und aufgeregte Schüler lassen sie zumeist kalt. Sie lassen es sich gerne gefallen, dass die Teilnehmer der Kleintier-AG (die sich mit bewundernswerter Disziplin jeden Tag um Futter und Wasser kümmern und einmal pro Woche den Stall säubern) sie in den Pausen hochnehmen, herumtragen und mit ihnen kuscheln. 
Wenn ihr die fünfte bis siebte Klasse des Gymnasiums Kerpen besucht, Tiere liebt, Pate von einem Meerschweinchen werden wollt und euch nicht scheut, einmal pro Woche beim Reinigen des Stalls zu helfen, seid ihr herzlich eingeladen, der AG beizutreten, die jeden Donnerstag in der 8. und 9. Stunde stattfindet. Auch alle Kollegen, die die Tiere in ihren Unterricht einbeziehen wollen, können dies gerne nach Rücksprache tun!

Zunächst aber steht den drei Meerschweinchen eine aufregende Zeit bevor: Während der Sommerferien werden sie zu verschiedenen Schülerpaten nach Hause ziehen und bestimmt viele neue, aufregende Dinge erleben. 

Jasmin Khorshidpanah