judo18kl

Am 29.05.18 fuhren Dana, Melanie, Hanna mit Frau Egler zu den Landesmeisterschaften nach Witten. Nachdem wir bei den Bezirksmeisterschaften in Leverkusen kampflos den 1. Platz belegten, trafen wir hier - in Witten - auf Gegnerinnen. Normalerweise startet eine Mannschaft zu fünft, da wir aber nur zu dritt waren, mussten alle Kämpfe für einen Mannschaftssieg gewonnen werden. Eine große Herausforderung!

Bei unserer ersten Begegnung mit dem Goethe-Gymnasium aus Ibbenbüren konnte Dana durch einen beeindruckenden Wurf aus dem Programm des nächsthöheren, braunen Gürtels einen vorzeitigen Sieg nach 10 Sekunden und damit Punkt für die Mannschaft erzielen. Die Mädchen in den unteren Gewichtsklassen waren einfach zu stark an diesem Tag. Wobei man Hannas Leistung hervorheben darf, denn sie führte lange gegen eine wesentlich höher graduierte Gegnerin. Leider verließen sie die Kräfte gegen Ende des Kampfes. Dementsprechend war der Druck für die noch bevorstehenden Kämpfe hoch, da wir eine möglichst gute Platzierung erreichen wollten.

Mit viel Energie traten wir dann gegen die Theodor-Körner-Schule aus Bochum an. Viele bekannte Gesichter - denn gegen diese Mannschaft kämpften wir bereits im letzten Jahr … leider eine Mannschaftsniederlage. Wir ließen uns nicht entmutigen und ergriffen unsere 2. Chance. Manchmal klappt das ja … wir gewannen alle Kämpfe sehr souverän und somit stand es 3:1 für uns. 

Bei unseren letzten Kämpfen trafen wir auf das Helmholtz-Gymnasium aus Essen. Melanie begann mit dem 1. Kampf. Es stellte sich heraus, dass sie eine äußerst hartnäckige Gegnerin hatte, die sich nach 18 Sekunden aus dem Haltegriff befreite und Melanie dadurch nur noch 2 Sekunden zum Ippon (Sieg) fehlten. Somit startete der 2. Versuch, den Kampf mit einem Hebel gegen das Ellenbogengelenk vorzeitig zu beenden. Ihre Gegnerin allerdings hatte Gummiarme und der Kampfrichter unterbrach den Kampf. Nach einem weiteren Versuch durch eine Würgetechnik gegen die Halsschlagader gab die Gegnerin endlich auf und auch dieser Kampf war verdient gewonnen. Dana und Hanna gewannen ebenfalls ihre Kämpfe, so dass es abermals 3:1 für das Gymnasium Kerpen stand.

So landeten wir am Ende auf dem 2. Platz! VIZE-LANDESMEISTERINNEN!

Eure Dana, Melanie und Hanna

Danke, Ihr DREI für diesen wahnsinnig spannenden Wettkampftag. Ihr habt super gekämpft und alles umgesetzt, was wir vor den Kämpfen besprochen haben.

ICH BIN SEHR STOLZ AUF EUCH!

D. Egler