Erasmus Siegerlogo17komprimiert

Das Erasmus+ Projekt, eine großangelegte Zusammenarbeit zwischen Schulen in Kerpen, Spanien und Ungarn, hat eine eigene Hymne - selbst komponiert, selbst getextet - Hier kannst du die Hymne hören!

Erasmus+ Projekt: Eine Projekthymne gegen Rassismus und Vorurteile gegenüber Roma und Flüchtlingen

 Mit „¡Basta ya!" ("Es reicht!") möchten die Erasmus+ Schülerinnen und Schülern aus Ungarn, Spanien und Deutschland ein Zeichnen gegen alle Grenzen setzen und komponierten im Rahmen des letzten Projekt-Treffens vom 04.-14.Oktober 2017 in Kerpen gemeinsam eine Projekthymne.

¡Basta ya! (Es reicht!)

 

Basta ya de fronteras (Schluss mit den Grenzen)

Basta ya de maneras (Schluss mit verkehrten Einstellungen)

Basta ya de prejuicios  (Schluss mit Vorurteilen)

Basta ya de sin-juicios (Schluss mit Unvernunft)

In Europa gibt es viele Länder

Leider auch zu viele Ränder

Die ganzen Grenzen sind zu streng 

Lass und die Blockaden spreng´n 

Der Herkunft ist doch uns /echt egal

Ob Frankreich oder Senegal

Hautfarbe sagt nichts über uns aus

Schmeiß die Vorurteile raus!

Somos iguales, somos diferentes  (wir sind alle gleich, alle verschieden)

Somos distintos, pero buena gente (wir sind alle verschieden, aber alle Menschen)

Por un mundo para que todos tengamos pan en la mesa

(Für eine Welt, in der wir alle zu essen haben)

¿Para qué separarse si unidos somos más fuertes?

(wozu uns trennen wenn wir zusammen stärker sind)

Para avanzar tenemos que abrir nuestras mentes

(um uns zu entwickeln, müssen wir offen sein für das, was (da) kommt)

Derribando muros y fronteras incoherentes

(In dem wir Mauern und sinnlose Grenzen niederreißen)

(Auf Ungarisch)
Európában sok ország van,

Sok fajta nép éegy hazában.

Figyelnek minket határon,

Hagyj élni minket hászabadon.

származátotámindegy,

Lehetsz te ukrán, lengyel, német,

a szín nem számít semmit,

ne különböztess meg senkit!

Ten valor (sei mutig)
Háblales con amor (spreche sie mit Liebe an!)
Por un mundo mejor (für eine bessere Welt)